Kategorie: Augenblicke

Wenn wir miteinander über Games sprechen, dann sprechen wir über die AUGENBLICKE, die uns bewegen.

In dieser Rubrik widmen sich die Autor*innen von WALL JUMP den ganz besonderen Momenten, denen sie in Videospielen begegnet sind.

Frust. Wer kennt dieses Gefühl nicht? Mit jedem Scheitern verkrampfen die Finger mehr auf den Tasten, Zahnschmelz reibt auf Zahnschmelz, Adern treten hervor, Tränchen in den Äuglein…

Strapazierte Geduldsfäden: Wie sich Spiele den „Das-Tutorial-das-du-nicht-bemerkst“-Pokal (nicht) verdienen.

2021-09-29 / Augenblicke /
2021-09-18 / Augenblicke /

Wenn ich in Skatebird einen Trick versaue, plumpst mein Wellensittich vom Brett, rollt reglos über den Boden und kommt irgendwann zum Stillstand. In diesem erstarrten Zustand erinnert er mich stets an den Morgen, an dem ich als Kind feststellen musste, dass mein Wellensittich Ricky über Nacht verstorben und von seiner Stange auf den Käfigboden gefallen war.

2021-09-11 / Augenblicke /

The Witness wirkt wie simples, aber hübsches Knobelspiel. Doch in ihm steckt ein Schatz, der für mich wertvoller ist als alles Geld der Welt.

1991 fand ich das Ende von Monkey Island 2 doof. 30 Jahre später geht es mir genauso. Aber aus ganz anderen Gründen.

»Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern« ist eine Lüge. Entweder lügt man sich selbst etwas damit vor oder einer anderen Person. Dr. House sagt immer: »Alle Menschen lügen.« Dem kann ich nur zustimmen. Und manchmal belügen sie sich sogar selber, ohne es zu bemerken. Niemand kann sich noch genau an etwas erinnern. Alles ist immer anders. Immer. Und hier ist der Beweis.

2021-08-04 / Augenblicke /

Meine erste Verabredung in den eigenen vier Wänden verlief vermutlich genauso chaotisch wie bei allen anderen Menschen: Während ich mich mit meiner Besucherin beschäftigte, wurde im Hintergrund ein Doppelbett geliefert, damit der später anstehende Sex nicht zu unbequem ausfallen würde.