Über Wall Jump

Während andere über Spielfeatures und Metascores reden, reden wir mit den Menschen, die die Spiele erschaffen, und die Emotionen, die sie in uns auslösen. Denn das ist es, was uns an Spielen interessiert und was wir an ihnen lieben.

Jeden Mittwoch und Samstag präsentiert WALL JUMP einen neuen Beitrag. Stets zuverlässig.

Dabei möchte WALL JUMP die Menschen ins Rampenlicht stellen, die zu einer der spannendsten Kunstformen der heutigen Zeit beitragen: dem Gaming.

In einer Reihe von Interviews tauchen die Autor:innen von WALL JUMP hinter die Pixel und Polygone und sprechen mit Entwickler:innen und Kreativen über Videospiele und mehr.

Wir möchten besondere Augenblicke zeigen, die uns in Videospielen bewegt haben und über die es sich zu sprechen lohnt. Mal ganz persönlich, mal mit analytischem Blick und manchmal auch nur einfach so.

Wir teilen die Sounds, die uns im Ohr hängen bleiben. Ganz unabhängig, ob hymnische Kompositionen, nervige Soundeffekte oder prägnante Chiptunes.

Wir sprechen über die einmaligen Begegnungen, die wir beim gemeinsamen Spielen haben. Ob im Couch-Coop, beim Online-Gaming oder vielleicht auch im Diskurs miteinander.

In Spielen besuchen wir Orte, die fremd, beängstigend, abstrakt oder einfach nur schön sein können. Wir möchten die Orte teilen, die man einfach gesehen haben sollte.

Und manchmal hilft nur der Jump, ein Sprung zu etwas Inspiration.

Für WALL JUMP schreiben Autor:innen mit unterschiedlichsten Hintergründen. Uns vereint unsere Begeisterung für spannende Geschichten, fordernde Rätsel oder fantastische Welten.

Die Autor:innen von WALL JUMP stehen für eine offene, tolerante und bunte Gesellschaft. Was auch immer unsere Unterschiede sein mögen, unsere Leidenschaft für Games bringt uns zusammen.

WALL JUMP empfiehlt:

GameMaker’s Toolkit (EN)

Game Score Fanfare (EN)

VICE Waypoint (EN)

Polygon (EN)

Musikganon (EN)

Lost Levels (DE)

WASD Magazin (DE)


WALL JUMP nutzt Social Icons von Freepik / www.flaticon.com.

This article is also available in: English