Erleuchten

Das große Highlight im zweiten Jahr des originalen Destiny, war zweifelsohne der Raid „King‘s Fall“, eine Aktivität für sechs Spieler mit mehreren Bossgegnern und besonderen Mechaniken, die perfektes Teamwork und entsprechend viel Übung erforderte. Eines Abends hatten wir uns stundenlang mühselig bis zu den beiden Hexen Ir Anûk und Ir Halak vorgekämpft, der letzten Prüfung vor Endgegner Oryx.

Oryx‘ Türsteherinnen schlugen uns einige Male sehr knapp, es war spät abends und Geduld wurde ein immer seltener werdendes Gut innerhalb unserer Truppe. Jeder einzelne Fehler hatte das Scheitern des ganzen Teams zur Folge. Und mit jedem gescheiterten Versuch wurde es schwerer, den eigenen Frust zu verbergen. Dann wurde es so richtig dramatisch. Wir waren gut im Rennen, hatten die ersten Hexe schon besiegt, entluden unser gesamtes Arsenal auf ihre Kameradin und hörten schon ihren Todesschrei.

Sie hatte allerdings zeitgleich ihre finale Offensive rausgehauen und tötete mit einer Aktion die gesamte Mannschaft. Ein sicheres Anzeichen dafür, dass der Kampf bereits zu lange dauerte und eine typische Raid-Mechanik der Entwickler um die Spieler zu mehr Eile zu nötigen. Der verhasste Respawn-Countdown setzte ein, der Bildschirm wurde schwarz und das ermattete Stöhnen meiner Teammates tönte durch den Party-Chat. Das war’s. Wir mussten den Kampf wieder von vorne beginnen. Zum siebenunddrölfzigsten Mal an diesem Abend. Sobald die erste Schuldzuweisung fällt, war es das für heute und vielleicht für immer in dieser Zusammensetzung.

Doch als der Counter unerbittlich runterzählte, erinnerte ich mich an die aufgefüllte gelbe Leiste über meiner Fähigkeitenanzeige. Intuitiv drückte ich LB und RB auf meinem Controller gleichzeitig, löste ein altbekanntes Zischen aus und der Bildschirm wurde wieder hell. Mein Warlock aktivierte „Erleuchten“, die Spezialfähigkeit dieser Charakterklasse, belebte sich wieder und sorgte für ekstatisches Schreien auf meinen Kopfhörern. Als einziger Überlebender dieser epochalen Schlacht bedeutete es dennoch, dass die Stage für alle geschafft war.

Der Abend war gerettet, die Meute sammelte ihre Beute und wir beschlossen gemeinsam, unsere Hüter in den Feierabend zu schicken. Endgegner Oryx hoben wir uns dann lieber für einen anderen Abend auf. Mit Destiny 2 wurde „Erleuchten“ schließlich zwei Jahre ohne weitere Erklärung später aus dem Spiel gestrichen. Die Warlocks hatten diese Fähigkeit offenbar so einfach verlernt, wie die Spieler von Werder Bremen die Kerntugenden des Abstiegskampfs. Letztlich war diese Erfahrung natürlich kein Einzelfall, sondern ein grober Schnitzer in Sachen Balancing.


Destiny wurde von Bungie entwickelt und von Activision vertrieben. Der MMO Shooter wurde zwischen 2014 und 2017 aktiv supportet und mit regelmäßigen Updates versorgt. Destiny ist sowohl für Xbox One und PS4, als auch für Xbox 360 und PS3 erhältlich.

This article is also available in: English

Loading spinner

Share:

Verfasst von: